Keimen von Getreide:

Getreide (keine Mischung) über Nacht in Wasser einweichen, dafür eignet sich ein Honigglas oder eine Schüssel. Am Morgen die Körner in einem Sieb mit frischem Wasser spülen. Tagsüber trocken stehen lassen. Am Abend wieder mit Wasser übergießen, am nächsten Morgen wieder spülen. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis die Körner Keimlinge von 3 - 5 mm haben; es dauert ca. 3 - 4 Tage.

 

Die gekeimten Körner können im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

Verwendet werden sie als Frischkorngericht anstatt des Getreideschrots, zum Streuen über Salate, als Belag fürs Butterbrot, einfach so zum Knabbern oder für gekochte Gerichte.


Bircher-Frischkornmüsli:

pro Person

 

3 EL Getreide

Apfel, Obst der Saison

1 EL Schlagobers

Nüsse oder Ölsaaten 

ev. Zitronensaft

ev. Honig

 

Getreide grob schroten und 5- 12 Stunden in Wasser einweichen, dann einen geriebenen Apfel, zerkleinertes Obst, Schlagobers dazugeben und mit gehackten Nüssen oder anderen Ölsaaten (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, etc) bestreuen.


Müsli:

In ein Müsli kann auch Marmelade hineingegeben werden, ein Saft von Kompotten oder Säfte. Früchte z.B. Erdbeeren, Kirschen, Apfel, Kiwi ... (je nach Saison). Honig


Sterz (Frühstück):

Maisgrieß (Polenta)

 

2 Becher Wasser mit Salz aufkochen und 1 Teil Polenta einrühren. Zudecken und 10 - 20 Min. ziehen lassen (Herd abdrehen)