FINGERSTRÖMEN- JIN SHIN JYUTSU



Deine Finger – Kleine Wunderwerke

 

Die einfachste Art der Selbsthilfe ist das Fingerhalten. Du kannst fast überall deine Finger halten – vor dem Fernseher, in der Schule, im Bus oder in der Bahn, an der Bushaltestelle, wenn du wartest, ...

 

In jedem Finger verläuft jeweils ein Energiestrom, auch Meridian genannt. Dieser ist nicht nur mit bestimmten Organen, sondern auch mit deinem Denken und Fühlen verbunden. Wenn du also deine Finger hältst, bringst du nicht nur Körper, Geist und Seele in Harmonie, sondern auch deine Gedanken und Gefühle. Du kannst nur einen Finger halten – vielleicht auch über eine längere Zeit oder du „strömst“ nacheinander alle Finger, erst die der einen, dann die der anderen Hand.


Welche(n) Finger du halten willst und in welcher Reihenfolge, entscheidest du selbst. Wichtig ist nur, dass du jeden Finger mindestens 2 – 5 Minuten hältst. Nach oben gibt es fast keine Zeitgrenze, da kannst du so lange „strömen“, solange es sich gut anfühlt bzw. du ein Pulsieren oder ein Kribbeln spürst. Jeder Finger steht für unterschiedliche Aspekte und hat unterschiedliche Aufgaben!

Im Folgenden findest du eine kleine Übersicht über die Hauptaufgaben der

einzelnen Finger.

 

 

Daumen halten 

  •  harmonisiert die Sorgen und das Grübeln bzw. zu viele Denken.
  • Stärkt das Selbstbewusstsein
  • Harmonisiert den Magen Darm Trakt

 

Zuerst sollte der Daumen der rechten Hand (ca. 2 – 5 Minuten) und dann der Daumen der linken

Hand locker umfasst werden. Während des Fingerhaltens sollte man ruhig und bewusst atmen.

 

Zeigefinger halten

  • Hilft bei Angst und Unsicherheit (auch gut bei Prüfungsangst)
  • Harmonisiert die Niere und Blase

 

Zuerst sollte der Zeigefinger der rechten Hand locker umfasst werden und dann der Zeigefinger der

linken Hand. Während des Fingerhaltens sollte man ruhig und bewusst atmen. Hat man

beispielsweise ein Prüfungssituation, kann man den Zeigefinger mit dem Daumen (kreisförmig)

umfassen und die gesamte Prüfungsdauer beibehalten.

 

Mittelfinger halten

  • Harmonisiert Wut und Zorn

  • Harmonisiert Leber und Gallenblase

  • Harmonisiert die Nerven

 

Zuerst sollte der Mittelfinger der rechten Hand locker umfasst werden und dann der Mittelfinger der

linken Hand. Während des Fingerhaltens sollte man ruhig und bewusst atmen. Nach einiger Zeit

wird das Gefühl der Wut und des Ärgers verschwinden und Harmonie einkehren.

 

Ringfinger halten 

  • Harmonisiert die Trauer

  • Harmonisiert die Lunge und den Dickdarm

 

Zuerst sollte der Ringfinger der rechten Hand locker umfasst werden und dann der Ringfinger der

linken Hand. Während des Fingerhaltens sollte man ruhig und bewusst atmen. Nach einiger Zeit

wird das Gefühl der Trauer verschwinden und Freude und Ruhe einkehren.

 

Kleinen Finger halten

  • Harmonisiert bei Stress und Überforderung

  • Hilft bei Einschlafstörungen

  • Hilft bei Konzentrationsstörungen

  • Hilft bei Ohrenschmerzen

 

Zuerst sollte der kleine Finger der rechten Hand locker umfasst werden und dann der kleine Finger

 

der linken Hand. Während des Fingerhaltens sollte man ruhig und bewusst atmen. Nach einiger Zeit

 

wird sich ein Gefühl der Ausgeglichenheit und Ruhe einstellen.

 


Download
JIN SHIN JYUTSU - Fingerströmen
Was-ist-JSJ_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 967.7 KB



HEILENDE BERÜHRUNG


1. TIEFE: (Nahrung - Nährer der materiellen Form) / DAUMEN

 

Funktion:                                            Hautoberfläche (1-4)

Organ:                                                Milz, Magen

Einstellung:                                        Sorge

Element:                                             Erde

Planet:                                                Saturn

Sternzeichen:                                       Krebs, Zwilling

Jahreszeit:                                           Hochsommer

Wochentag:                                         Samstag

Farbe:                                                 Gelb

Größte Belastung:                                Sitzen

Ton:                                                    G

Geschmack:                                         süß

Geruch:                                               duftend

Sicherheitsenergieschlösser (SES):        1-4

2. TIEFE: (Rhythmus + Harmonie - gleichmäßige und gemächliche Geschwindigkeit) /  

               RINGFINGER

 

Funktion:                                             tiefe Hautschicht (5-15)

Organ:                                                 Lunge, Dickdarm (Atmungssystem des Körpers)

Einstellung:                                         Trauer

Element:                                              Luft (Metall)

Planet:                                                 Venus (Uranus)

Sternzeichen:                                        Widder, Stier

Jahreszeit:                                            Herbst

Wochentag:                                          Freitag

Farbe:                                                  Weiß

Größte Belastung:                                 Zurücklehnen

Ton:                                                     E

Geschmack:                                           scharf

Geruch:                                                fleischig

Sicherheitsenergieschlösser (SES):          5-15

3. TIEFE: (Harmonisierung der Elemente) Mitgefühl / MITTELFINGER

 

Funktion:                                             Blutessenz (16-22)

Organ:                                                 Leber, Gallenblase

Einstellung:                                         Wut

Element:                                              Schlüssel (Holz)

Planet:                                                 Jupiter

Sternzeichen:                                        Fische, Wassermann

Jahreszeit:                                            Frühling

Wochentag:                                          Donnerstag

Farbe:                                                  Grün

Größte Belastung:                                 Lesen

Ton:                                                     C

Geschmack:                                          sauer

Geruch:                                                ranzig

Sicherheitsenergieschlösser (SES):         16-22

4. TIEFE: (Fluss des Lebens) Flüssigkeit der Bewegung / ZEIGEFINGER

 

Funktion:                                             Muskelsystem (23)

Organ:                                                 Niere, Blase

Einstellung:                                         Angst

Element:                                              Wasser

Planet:                                                 Merkur (Neptun, Pluto)

Sternzeichen:                                        Skorpion, Waage

Jahreszeit:                                            Winter

Wochentag:                                          Mittwoch

Farbe:                                                  Blau, Schwarz

Größte Belastung:                                 Stehen

Ton:                                                     F

Geschmack:                                           salzig

Geruch:                                                faulig

Sicherheitsenergieschlösser (SES):          23

5. TIEFE: (Intuitives Wissen) Sich im Zustand d. Wissens, statt nur im Denken befinden /

               Kl. FINGER

 

Funktion:                                              Knochenbau (24-26)

Organ:                                                  Herz, Dünndarm

Einstellung:                                          Bemühung, Verstellung

Element:                                               Feuer

Planet:                                                  Mars

Sternzeichen:                                         Löwe, Jungfrau

Jahreszeit:                                             Sommer

Wochentag:                                           Dienstag

Farbe:                                                   Rot

Größte Belastung:                                  Gehen

Ton:                                                      A

Geschmack:                                           bitter

Geruch:                                                 verbrannt

Sicherheitsenergieschlösser (SES):           24-26

  • nicht urteilen oder beurteilt werden
  • nicht vergleichen oder wettstreite
  • nicht mit Etiketten versehen oder versehen werden
  • nicht nach dem "Warum" fragen wenn wir an dem Pkt. angelangt sind, an dem das Verstehen notwendig ist, tauch die Antwort auf

6. TIEFE: (Vollkommener Harmonisierer) Übergang zw. dem "unpersönlichen" Universum und

                unserer persönlichen menschlichen Erfahrung / MITTE DER HANDFLÄCHE

 

Funktion:                                               Lebensquelle (0-26)

Organ:                                                   Zwerchfell, Nabel

Einstellung:                                           absolute Verzweiflung

Element:                                                Urfeuer

Planet:                                                   Mond

Sternzeichen:                                          Schütze, Steinbock

Jahreszeit:                                              alle Jahreszeiten

Wochentag:                                            Montag

Farbe:                                                    reines leuchtendes Rubinrot

Größte Belastung:                                   Schlafen

Ton:                                                       D

Geschmack:                                            allumfassend

Geruch:                                                  allumfassend

Sicherheitsenergieschlösser (SES):            0-26

7. TIEFE: Lengensenergie zum "Licht des Schöfpers" gebündelt

8. TIEFE: Energie beginnt sich zusammenzuziehen

9. TIEFE: ursprüngliches Potential , reine Energie


ATEM:

 

ausatmen 1    =>        einatmen,

ausatmen 2    =>        einatmen       .......       bis 36

 

Mit jedem Ausatmen bewegt sich die Energie an der Vorderseite unseres Körpers hinunter.

Mit jedem nachfolgenden Einatmen bewegt sie sich am Rücken herauf.

 

Wenn wir uns entspannen, ausatmen und den Atem wieder empfangen, sorgen wir dafür, dass diese wichtigste Energiebahn frei von Blockaden gehalten wird.

 

Die einfachen Atem- und Strömungsübungen, sind die besten Hilfsmittel für das ganze Leben, die sowohl zur Erreichung als auch zur Aufrechterhaltung der Harmonie eingesetzt werden können. Alle spirituellen, physischen und psychischen Funktionen unserer Existenz können mit Hilfe des Atems und der Finger reguliert werden! Jeder unserer Finger beeinflusst 14.400 Funktionen innerhalb des Körpers!


HARMONISIERUNG MIT DER LEBENSQUELLE:

Einige Minuten bis rhythmisches Pulsieren!!!

 

  • rechte Hand Kopf                            => bis zum Ende der Übung
  • linke Hand zwischen Augenbrauen => Neubelebung des Kreislaufs! Verbesserung der Gedächtnistätigkeit und zur Auflösung von geistigem Stress und Sensibilität
  • linke Hand auf Nasenspitze            => Neubelebung der Fortpflanzungsfunktionen und des Kreislaufs der oberflächlichen Körperenergie
  • linke Hand auf das Brustbein         => werden die Lungen, die Atmung, der Beckengürtel und die Hüften neu belebt
  • linke Hand ans untere Ende des Brustbeins (Solarplexus) => wird die Energie der Lebensquelle neue belebt, sowohl die absteigende als auch die aufsteigende
  • linke Hand oben an das Schambein => wird die absteigende Energie der Lebensquelle neu belebt und die Wirbelsäule gestärkt
  • linke Hand auf Schambein lassen und rechte Hand an das untere Ende der Wirbelsäule, an das Steißbein!       Führt zu einer Neubelebung der aufsteigenden Energie der Lebensquelle und unterstützt den Kreislauf zu Beinen und Füßen

DIE BETREUERSTRÖME:

 

Für linksseitigen Bedürfnisse im Zusammenhang mit absteigender Energie

  1. rechte Hand auf die rechte Schulter
  2. linke Gesäßhälfte mit der linken Hand

Bei linksseitigen Bedürfnissen mit aufsteigender Energie

  1. rechte Hand auf die  linke Schulter
  2. linke Leistenbeuge mit der linken Hand

Für rechtsseitigen Bedürfnisse im Zusammenhang mit absteigender Energie

  1. linke Hand auf die rechte Schulter
  2. rechte Gesäßhälfte mit der rechten Hand

Bei rechtsseitigen Bedürfnissen im Zusammenhang mit aufsteigender Energie

  1. linke Hand auf die rechte Schulter
  2. rechte Leistenbeuge mit der rechten Hand

BEI BLUTUNGEN:

Legen Sie die rechte Hand auf den Bereich der Blutung und die linke Hand auf die rechte Hand. Frauen, die übermäßig starke Menstruationsblutungen haben, können diese Sequenz anwenden, indem sie die Unterleibsregion halten.