Hier findet ihr Ideen und Projekte die aufzeigen, dass es auch anders geht.

Es gibt Möglichkeiten und alles ist möglich!

Das sind nur einige mir bekannte Projekte von wahrscheinlich sehr vielen die im Laufen sind.

 

Es gibt wie gesagt schon sehr viele Projekte die im Hintergrund im Laufen sind. Jeder hat irgendwelche Interessen, Talente und Fähigkeiten. Sucht euch von den vielen Möglichkeiten irgendeine aus welche dem Gemeinwohl dienlich ist. Sei es nun wie hier im technischen Bereich. Oder arbeitet ihr vielleicht viel lieber mit Kindern zusammen, auch hier gibt es schon etliches das im Entstehen ist. Oder kocht ihr gerne und seid gerne in der Natur dann werdet ihr euch vielleicht im Selbstversorgungsbereich wohl fühlen. Auch gut, hier sind ebenfalls schon einige Dinge im Werden. Holt euch Ideen aus meiner Seite und gründet selbst Gruppen. Lasst eure Energie fließen so wie hier im Video. Wir können so viel Energie und Potential entwickeln wenn wir nur unserem Herzen folgen und das tun was wirklich unserer Bestimmung entspricht anstatt einer leeren Tätigkeit nachzugehen die nur dem System dienlich.

Diese Homepage für die Allgemeinheit zusammenzustellen macht mir eine Menge Spaß weil ich weiß, dass ich damit Gutes tun kann. Danke.


GRUPPEN und STAMMTISCHE:

  • Hier nun der Link zur Lebt-Ubuntu Seite aus Graz wo ihr mehr erfahren könnt.
  • Auch die Freunde der Freiheit in Wien arbeiten schon eifrig an etlichen Projekten. Schaut einfach einmal bei einem Stammtisch vorbei.

Auch im kleinen Bereich tut sich immer wieder etwas auf und ein paar Informationen habe ich hier für euch - vielleicht auch als Anregung um selbst evtl. tätig zu werden:

****************************************************************************************************************************************

In Salzburg (Zell am See) konnte ich Henriette Kordasch kennenlernen und sie ist wirklich sehr eifrig und hat etliche Projekte ins Leben gerufen. Folgende Projekte hat sie am Laufen

  • Sie hat den Ort des Schenkens gestartet nach dem Ubuntu-Prinzip. Ihr wurde eine Lokalität zur Verfügung gestellt wo sie Dinge bekommt, welche jemand nicht mehr benötigen und Menschen die etwas brauchen kommen dann zu ihr und können sich etwas holen.
  • Ein weiteres Projekt ist das Bürger fahren Bürger Projekt. Wo Menschen, Menschen führen.
  • Außerdem hat sie den Garten Eden in Zell am See in die Welt gerufen. Sie hat an 3 öffentlichen Plätzen in Zell am See für Menschen, mit Menschen Kräuter- und Gemüsebeete angelegt, Grünflächen mit Bäumen bepflanzt und das auch auf einer Fläche bei dem Zellersee. Was man nun daraus hören kann ist, dass sie mit der Gemeinde zusammenarbeitet und diese Projekte sehr gut ankommen.
  • Das 4. Projekt das sie mit ihrem Mann in die Welt gerufen hat ist das Repair-Cafe. Menschen setzen sich zusammen und bringen ihre nicht mehr funktionierenden Teile zu Menschen die gut und geschickt Dinge reparieren können.
  • Ein weiteres Projekt ist im Entstehen und zwar ein Gesundenhaus für die Gemeinschaft.

Ich finde ihre Power auf jeden Fall sehr gut und schön und freue mich, dass ich sie kennenlernen konnte.

 

                                                                                        So funktioniert ein Repair Cafe

                                                                                           dem Ubuntu-Prinzip             


UBUNTU - PROJEKT EIBISWALD -   'HÖRMSDORF 73' LEBT UBUNTU - weitere Projekte siehe Homepage

UBUNTU - FAMILIENDORF           -    in Mödling


Ein weiteres Projekt nennt sich die 1. Essbare Gemeinde in Übelbach / Stmk. Auch dieses Projekt basiert auf dem Ubuntu-Prinzip - Wir dürfen uns nicht mehr alles aufdiktieren lassen, sondern müssen es so tun wie diese Menschen. Selbstverantwortung übernehmen und in Gruppen zusammenarbeiten, in welchen Bereichen auch immer.



Auch in unserem Nachbarland Deutschland gibt es schon Bewegungen in diese Richtung: Allgäu-Dorf versorgt sich komplett selbst


URBAN GARDENING

 

Was ist Urban Gardening?

Unter Urban Gardening verstehen wir neue Formen gemeinschaftlichen Gärtnerns mitten in der Stadt. Im Unterschied zu den Kleingärten suchen die meist jungen Gärtnerinnen und Gärtner kein privates Refugium, sondern wollen bewusst „eine andere Stadt pflanzen“. Brachflächen, Parkgaragendächer und andere vernachlässigte Orte verwandeln sie in eigener Regie in grüne, lebensfreundliche Umgebungen für alle. Der Gemeinschaftsgarten ist nicht nur ein Ort der Selbstversorgung mit Obst und Gemüse, sondern auch des Lernens und der Kommunikation, z.B. mit der Stadtplanung oder der Nachbarschaft. Urbane Gärten sind offene Orte, alle haben Zugang und erfahren, woher die Lebensmittel kommen, was biologische Vielfalt bedeutet, wie man Saatgut selber reproduzieren kann, etc.

 

Was ist Urban Gardening?


Als Guerilla Gardening (zusammengesetzt aus guerrilla – von span. guerrilla für „kleiner Krieg“ – und engl. gardening für „Gärtnern“) wurde ursprünglich die heimliche Aussaat von Pflanzen als subtiles Mittel politischen Protests und zivilen Ungehorsams im öffentlichen Raum bezeichnet, vorrangig in Großstädten oder auf öffentlichen Grünflächen.[1] Mittlerweile hat sich Guerilla-Gardening zum urbanen Gärtnern oder zu urbaner Landwirtschaft weiterentwickelt und verbindet mit dem Protest den Nutzen einer Ernte beziehungsweise einer Verschönerung trister Innenstädte durch Begrünung brachliegender Flächen.


CITY FARM - SCHÖNBRUNN in Wien

 

CITY FARM  in Wien, Schönbrunn



Netzwerk - Solidarische Landwirtschaft / Solawi



So einfach kannst du eine eigene Tauschbox aufstellen

So einfach kannst du eine eigene Tauschbox aufstellen

Quelle: http://www.smarticular.net/givebox-schenkbox-tauschbox-planen-aufstellen-verwalten/
Copyright © smarticular.net
So einfach kannst du eine eigene Tauschbox aufstellen

Quelle: http://www.smarticular.net/givebox-schenkbox-tauschbox-planen-aufstellen-verwalten/
Copyright © smarticular.net
SoSo einfach kannst du eine eigene Tauschbox aufstellen

Quelle: http://www.smarticular.net/givebox-schenkbox-tauschbox-planen-aufstellen-verwalten/
Copyright © smarticular.net
So einfach kannst du eine eigene Tauschbox aufstellen

Quelle: http://www.smarticular.net/givebox-schenkbox-tauschbox-planen-aufstellen-verwalten/
Copyright © smarticular.net